Die Entscheidung auch einen eigenen Bürgermeisterkandidaten „ins Rennen“ zu schicken war schnell gefasst. Auch wenn wir mit dem aktuellen Bürgermeister einen guten offenen Umgang pflegen, gibt es doch noch viele Themen, die wir Querdenker anders angehen würden. Keine Ratsfraktion und somit kein Ortsverband mit politischer Verantwortung hat sich so intensiv der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit verschrieben wie unsere und hat das auch in den vielen Anträgen der letzten Ratsperiode bewiesen. Wieder einmal hatten wir die Antrag-aktivste Fraktion und in den letzten Jahren damit auch erfolgreichste Fraktion im Lilienthaler Gemeinderat.

Umwelt- und Naturschutz sind dabei seit 20 Jahren die Wegbegleiter unserer politikältesten Mitglieder Christoph Meyer und Ingo Wendelken, damals noch Mitglieder der CDU bzw. FDP. 2006 wurde Vorstandsmitglied Harald Rossol, überzeugter Parteiloser, in den Gemeinderat und ab 2010 waren wir 3 dann als Ratsfraktion „3:0“ aktiv. 2011 wurde dann Vorstandsmitglied Claus Tietjen (ehemaliges CDU-Mitglied) mit in den Gemeinderat gewählt. Seit 2017 wieder als Kreistagsabgeordneter (ohne Gruppenzugehörigkeit) stark im Osterholzer Kreistag. Diese 4 verfügen über gesamt 10 Jahre Erfahrung im Osterholzer Kreistag und gemeinsame über 50 Jahre Erfahrung im Lilienthaler Gemeinderat.

2013 haben wir vier federführend die Querdenker Lilienthal e.V. gegründet – eine Ratsfraktion völlig anders als die Ortsableger der Bundesparteien. Frei von Ideologien und Vorgaben der Landes- bzw. Bundesparteien können wir politische Lösungen präsentieren, die wir nur mit unseren Lilienthaler Mitgliedern und Bürgern beraten und beschließen. Dabei sind wir zielstrebig, aber auch konsequent, direkt, notfalls auch ungemütlich, aber immer authentisch und haben uns – als einzige Fraktion! – nicht einmal enthalten bei Abstimmungen. Meinung haben und dafür einzustehen ist bei uns Pflicht. Kompromisse mit anderen Fraktionen zu finden die Kür. Gestärkt aus den letzten Jahren ziehen wir somit mit Bestnoten und selbstbewußt in den kommenden Wahlkampf, mit einem Bürgermeisterkandidaten namens…

 

Claus Jürgen Tietjen, Jahrgang 1972, Verheiratet, 2 erwachsene Kinder

Beruf: Bauer (Landwirt)
Hof Tietjen zusammen mit seiner Frau Jessica; Zuhause bei Jessi und Claus

Politische Erfahrung:

5 Jahre Lilienthaler Gemeinderat,

6 Jahre Kreistag OHZ

Spitzname: Der MACHER!

Wie wohl kein anderer Kandidat verkörpert er biologische Nachhaltigkeit, konservative Werte, freiheitliches Denken und technischen Fortschritt. Die meisten seiner Tätigkeiten finden unter freiem Himmel statt und er hat den Wandel der Landwirtschaft hautnah erlebt; Landwirte sind heute viel mehr als nur Lebensmittelproduzenten und dennoch ist Claus gerne Landwirt, weil der Beruf sehr abwechslungsreich und vielseitig ist.

Warum dann Bürgermeister werden? Claus Tietjen sagt: Durch meine politische Erfahrung im letzten Jahrzehnt habe ich gemerkt, dass es eine große Spanne zwischen dem politischen „Wollen“ und dem tatsächlichen „Machen“ gibt. Klima, Energiewende, Umwelt- und Naturschutz, Biodiversität und viele weitere Themen sind heute mehr denn je im Fokus politischen Handelns. Mein Leitspruch: „Machen ist wie Wollen – nur besser“. Erfolgreiche Bürgermeister kombinieren das „Verwalten“ mit dem „Machen“. Im Rathaus sitzen viele gute „Verwalter“ (Verwaltungsfachangestellte) – aber kaum „Macher!“ Ehrenamtliches Engagement zu fördern wird vor dem Hintergrund der schlechten Haushaltslage in Lilienthal immer wichtiger und bedarf politischer Unterstützung und Wertschätzung. Landwirte sind Unternehmer, darum arbeite ich gerne in generationsübergreifenden Teams, wo jeder für sich und andere Verantwortung übernehmen muss.

Harald Rossol: „Claus ist sehr gut vernetzt, sehr kommunikativ und ein perfekter Vermittler zwischen unterschiedlichen Positionen. Er ist ein charakterstarker Mensch mit positiver Grundeinstellung, aber sagt auch direkt und authentisch seine Meinung.“

Christoph Meyer: „Claus geht Probleme direkt an und findet Lösungen, geht als Unternehmer sparsam mit Ressourcen um und ist jemand der (scheinbar) unversöhnliche Gegensätze erfasst und das Verbindende findet.

Ingo Wendelken: „Claus kennt jeden Winkel Lilienthals und ist täglich mit zig Leuten im Gespräch. Bau-, Bildungs- und auch Haushaltspolitische Themen sind ihm nicht fremd. Er hat unsere Ratsfraktion maßgeblich mit guten Ansätzen unterstützt – unser Querdenker-Wahlkampfslogan „Zusammen! Besser! Machen!“ passt optimal zu unserem Spitzenkandidaten. 

Claus Tietjen wurde mit 100% der möglichen Stimmen zum Bürgermeister-Kandidaten ernannt.

Ein Gedanke zu „Querdenker – Bürgermeisterkandidat 2021 – Claus Tietjen“
  1. Meine Stimme hättest du, ich kenne Dich nur als Macher !! Leider wohne ich nicht in Lilienthal.
    Wenn einer Bürgermeister für alle kann dann Du !
    Ich wünsche Dir viel Erfolg !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.